Politik-zentrische Regularien sind ein erster Schritt zum Netz der Zukunft

Mit der politik-zentrischen, durch Regularien gestalteten Energiewende machen wir den ersten Schritt auf dem Weg zum Netz der Zukunft. Die heutigen Anstrengungen, die unserer und nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Umgebung erhalten sollen, sind ein kleiner Grundstein. Es ist noch ein weiter Weg bis zur Einhaltung der Klimaschutzziele.

Die allgegenwärtige Herangehensweise, gegebene Rahmenbedingungen zu akzeptieren und exploitativ Lösungen im politik-zentrischen System zu entwickeln, die zu neuen Akzenten in der bestehenden Produktlinie führen, ist für uns keine Alternative.

Unstetiges, von dezentraler Erzeugung geprägtes System, erfordert neue Lösungen

Die Welt wird sich verändern – die Herausforderung, sich diesen Veränderungen zu stellen, ist die einzige Möglichkeit um zu den Gewinnern zu gehören. Der angestoßene Wandel von einem zentralistischen System, dass durch eine variable Erzeugung und stabile Standard-Lastprofile geprägt war, zu einem von volatiler Erzeugung und der Überschneidung von Produzenten und Konsumenten beherrschtem System, erfordert neue Lösungen.

Konsumenten-zentrische Energiewende wird den notwendigen Impact erzeugen

Um diese Chance zu nutzen, befreien wir uns vom mehrstufigen Energieliefersystem und vereinfachen die Beziehungen radikal. Wir setzen Erzeuger und Konsumenten direkt in Verbindung. Nur eine konsumenten-zentrisch, neben extrinsischen Anreizen auch durch intrinsisch motivierte Partizipation gekennzeichnet, gestaltete Energiewende erzeugt den notwendigen Impact, um den Aufbau des Netzes der Zukunft, der durch den politik-zentrisch gelegten Grundstein begonnenen wurde, erfolgreich voranzutreiben.

Informationsströme, erzeugt von Energie, Menschen und Dingen sind unser Rohstoff

Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt. Aktuell entsteht im Netz der Zukunft die notwendige Transparenz in Form von Daten, die der Rohstoff für unsere Arbeit sind. Amplituden, verursacht durch Energie, Menschen und Dinge, sind die notwendigen Informationsströme, die uns befähigen neue Werte zu schaffen. 

 

vision11vision11

 

Wir heben den Wert der Smart Meter-Daten für Konsumenten. Jede Energie nutzende Anwendung hat eine eigene Signatur, die wie ein wiederkehrender Herzschlag aus der gesamten Lastkurve extrahiert werden kann. Die Informationen ermöglichen dem Konsumenten den Energieverbrauch besser zu verstehen und neue Potenziale im Netz der Zukunft zu nutzen.

Wir machen aus dem Konsumenten einen Akteur. Um den Herausforderungen zu begegnen, die durch den signifikanten Zuwachs von erneuerbaren Ressourcen gestellt werden, entsteht ein wachsendes Bedürfnis nach Transparenz im Verteilnetz. Lastprognosen privater Konsumenten über den nächsten Tag werden ein wichtiger Baustein im Netz der Zukunft.

Wir ermöglichen den direkten Handel im Netz der Zukunft zwischen Konsumenten und Geräten. Hier wird die Grundlage für ein autonomes Energiesystem gelegt. In einer enorm mächtigen, global geteilten Infrastruktur, der Blockchain werden Werte bewegt und repräsentieren Eigentum. Die Transaktionen werden in dieser angestoßen, übermittelt und gleichzeitig manipulationssicher dokumentiert.

Interface der Energiewende ermöglicht ein Zusammenspiel aller Akteure am Markt

Dies ist der Ausgangspunkt zum konsumenten-zentrischen Netz der Zukunft. Die Ergebnisse fügen sich in eine Welt, in welcher der Konsument die Rolle des aktiven Teilnehmers versteht und durch das Interface der Energiewende eine Schaltzentrale besitzt, die ein Zusammenspiel aller Akteure am Markt ermöglicht. Damit befähigen wir die Konsumenten, ihr Potenzial bei der Realisierung der Klimaschutzziele zu nutzen und zeitgleich kosteneffizient zu agieren.

Wir führen die notwendigen Ressourcen für das Netz der Zukunft zusammen

Unsere Kooperation besteht aus jungen, aufstrebenden Akademikern mit Expertise im Bereich Data Science, ambitionierten Unternehmern mit langjähriger Erfahrung im Clean Tech-Bereich, geführt von einem agilen, visionären Unternehmen.